NC-Code Maschinensimulation


Seit gut 2 Jahren gibt es für den Cimco Edit Professional eine Maschinensimulation, die den NC-Code simuliert. War das System Anfang noch sehr einfach und erweckte den Eindruck einer Beta-Version ist die aktuelle Version (8.08.05) stabil und leicht zu benutzen. Die Backplotfunktion, die es schon immer im Edit Professional gab, wird damit um ein Modul erweitert. Einige Maschinenmodelle von Haas, Okuma und Quaser sind bereits in der Cimco Edit Maschinensimulation enthalten. Wer von seiner Maschine ein STL Modell hat kann die Simulation dafür selbst aufbauen oder aufbauen lassen. Die Vorteile einer NC-Code basierenden Simulation wird in unserem Whitepaper beschrieben und auch das sich so eine Investition schnell rechnet allein um Rüstzeiten zu minimieren. Cimco ruft sehr günstige Preise im Vergleich zu den Alternativen am Markt auf. Wer einen Cimco Edit Professional hat benötigt lediglich die Maschinensimulation für 2.000€ und die Maschine bzw. das Maschinenmodell. Es gibt einen Werkzeugmanager, mit dem man Werkzeug und Halter konfigurieren kann. Spannmittel und Rohteile können über STL Dateien geladen werden. Das alles ist viel Handarbeit und es gibt die Möglichkeit für ein vorgeschaltetes CAM-System den NC-Code angepasst auszugeben, um die Werkzeuginformationen in die Simulation zu importieren. Für Mastercam gibt es eine Direktschnittstelle um Werkstück, Rohteil, Werkzeuge und Spannmittel an die Simulation zu übergeben. Weitere Produkt Informationen auf: www.ncedit.de/maschinensimulation